Sie sind hier: Startseite » Artillerie » England » Bishop

Bishop

» Artikelübersicht

Datenblatt in einem neuen Fenster anzeigen Zusammenfassung

Nach dem erfolgreichen Einsatz der deutschen Panzerhaubitzen in Afrika wurde der Ruf des britischen Oberkommandos nach einem vergleichbaren Fahrzeug laut. Im Frühjahr 1942 wurden die ersten Exemplare des auf Basis des Valentine gebauten Fahrzeuges ausgeliefert. Einige von Ihnen wurden in der 8. Armee in Afrika verwendet.

Dort zeigte er einige Schwächen, so konnte z.B. die Kanone nur auf eine Erhöhung von + 15° eingestellt werden. Dies war für ein Fahrzeug mit einem solchen Aufgabengebiet eindeutig zu wenig. Durch die sehr hohe Silhouette war er im Wüstenkampf stark benachteiligt. Oft wurde die Standard-Radprotze für zusätzliche Muniton von den Fahrzeugen gezogen, was bei einem plötzlichen Gefecht zu einer ungünstigen Lage führte.

Der erste Fertigungsauftrag lautete über 100 Fahrzeuge. Ein weiterer Auftrag über 200 Fahrzeuge wurde nicht mehr erteilt, da die Briten nun die neuen M7 "Priest" geliefert bekamen; diese hatten weit bessere Leistungen zu bieten.

Die gebauten Bishops wurden während der Kämpfe in Afrika verwendet. Anschließend wurden sie meist nur noch zur Ausbildung verwendet.

Im Vergleich zum M7 "Priest", durch den er ersetzt wurde, stellte der Bishop eher einen rohen und einfachen Notbehelf dar.

Entwicklung

Nach den erfolgreichen Einsätzen der deutschen Panzerhaubitzen in Afrika forderte das britische Oberkommando, dass dringend ein ähnliches Fahrzeug zu entwickeln sei. Daraufhin wurde ein Plan vorgelegt, die 25 pdr Kanonenhaubitze auf das Fahrgestell eines Kampfpanzers zu setzen. Die Entwicklung des Fahrzeuges wurde im Juni 1941 an die Firma Birmingham Carriage & Wagon in Auftrag gegeben. Das Laufwerk vom Valentine II wurde ausgewählt die neue Kanone aufzunehmen. Die Umbaumaßnahmen waren sehr einfach. Die Kanone wurde in einem feststehenden Turm untergebracht. So konnte der Prototyp bereits im August 1941 zur Erprobung geschickt werden, welche er erfolgreich bestand.

Anmerkung des Autors: Alle Angaben wurden Stand aktuellen Wissens erstellt. Eine Überarbeitung erfolgt kontinuierlich. [sve]

» Weitere Informationen zum Thema

Quelle: www.Panzer-Archiv.de - Alles über die stählernen Giganten im Zweiten Weltkrieg.
URL dieser Seite: http://ww.panzer-archiv.de/artillerie/england/bishop/bishop.htm
Gedruckt am: Donnerstag, 19. Oktober 2017, 05:39 Uhr
© 2001 - 2017 Team Panzer-Archiv

Weitere Informationen

» Suche

 

» Medientipp

Der Zweite Weltkrieg - Das Heer - Krieg der Landser und Panzer
[Der Zweite Weltkrieg - Das Heer - Krieg der Landser und Panzer]